Tragik und Mondenschein

Claude Debussy: „Tarantelle styrienne“, „Masques“, „Claire de lune“ u. a.

KLASSIK SALON, DO, 27.09.2018, 19 Uhr 

Debussy ist nach dem Aufenthalt in Rom 1888 wieder in Paris. Er beginnt seine erste Oper zu schreiben und zur Entspannung zwischendurch ein paar Klavierstücke. Eines davon ist die „Tarantelle Styrienne“, ein Stück von begeisterndem Temperament. Dass er auch ganz anders kann, beweist er mit „Masques“: wild, düster und melancholisch geht es dort zu. Kein Wunder, ist er doch gerade dabei, sich von seiner Frau zu trennen. 

Es ist die Zeit des Klassizismus. Nicht nur in der Architektur, auch in der Musik werden alte Formen aufgegriffen, und so gibt es ein Prélude, ein Menuet, ein Passepied und das berühmte „Claire de Lune“, das die Suite Bergamasque unsterblich macht.

 

Buchen Sie hier bequem online und reservieren Sie Ihren Wunsch-Platz! (siehe Sitzplan)
Nach Eingang Ihrer Zahlung erhalten Sie Ihre Tickets per E-Mail. 

ANMELDUNG …

… zum fortepiano KLASSIK SALON Debussy, DO 27.09.2018, 19 Uhr

Eintritt: 75,-€ incl. Speisen und Getränke und Begleitheft
Den Eintrittspreis überweisen Sie bitte auf das Konto: IBAN: DE23510400380530507301

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Personen:

gewünschte(r) Sitzplatz/plätze:

Anmerkung

 

Sitzplan

Bitte wählen Sie Ihre(n) bevorzugte(n) Sitzplatz(plätze) und tragen die Zahl(en) in das Feld gewünschte(r) Sitzplatz(plätze) ein.